Drucken


logo Springen
Line
 
Grußwort des Ortsvorstehers, Herrn Bassermann

Hallo, liebe Internetbesucher!

Herzlich willkommen in Springen, einem Ortsteil der
Großgemeinde Heidenrod.

Springen ist ein kleines Dorf in Hessen mit ca. 500
Einwohnern, gelegen in der schönen und gesunden
Mittelhöhenlage (450 m) des Rheingau-Taunus-Kreises.
Der Ort liegt 4 km westlich der Bäderstraße B 260 und
ist in 25 bis 30 Fahrminuten von Wiesbaden oder Mainz
erreichbar.

 Springen Ortslage
Der Ortsname Springen ist seit 1107 urkundlich als Dreispringen belegt. Er bedeutet eigentlich "Ort der drei Quellen". Im Laufe der Geschichte gehörte das Dorf Dreispringen dem Erzbistum Mainz (983), dem Kloster Disibodenberg (1107), dem Grafen von Nassau (1190), Waldeck (1435), Schönborn (1625). In dieser Zeit lebten die Bewohner hauptsächlich von der Landwirtschaft und der Wollweberei. So ist der Handel mit "Dreispringer Tuchen" in Augsburg im Jahre 1555 belegt.
Im 30-jährigen Krieg wurde dieses hochentwickelte Handwerk leider zerstört.

Im Zuge der Gebietsreform verlor Springen 1971 seine Selbständigkeit und wurde neben 18 weiteren Gemeinden ein Ortsteil der Großgemeinde Heidenrod.

Das ursprünglich rein landwirtschaftlich geprägte Dorf mit 50 Haupterwerbshöfen und einigen kleinen Handwerksbetrieben hat heute lediglich noch drei größere Betriebe am Ortsrand und
einige Nebenerwerbshöfe. Der überwiegende Teil der Einwohner hat heute seine Arbeitsplätze in Bad Schwalbach, Wiesbaden, Mainz und Frankfurt.



 Springen Ev. Kirche                Springen Ortslage 2 

 
Alle Veranstaltungen aus Springen finden Sie im Veranstaltungskalender unter Aktuelles.

 


Gemeindekarte Springen

   
image image