Drucken


logo Martenroth
Line
 
Die zweitkleinste Gemeinde von Heidenrod liegt nahe der
Bäderstraße an der Kreisgrenze, im Bereich des nördlich
verlaufenden Limes. Seit etwa 1250 (1200 ?) ist der Ort
("Martrod") urkundlich bekannt. Um diese Zeit besaßen die
Grafen von Katzenelnbogen hier Eigenleute, später auch
Nassau-Saarbrücken. Um 1300 kommt eine adlige Familie von
Martenroth als Burgmannen von Hohenstein vor. Martenroth
gehörte zum Gericht und Kirchspiel auf dem Altenberg, 1587
zählte man 9 Hausgesäße. Während des 30-jährigen Krieges
wurde das Dorf vollständig zerstört. Als hessicher Ort
verblieb es im Amt Hohenstein bis zum Ende der
Niedergrafschaft Katzenelnbogen.

   Martenroth Backhaus


Alle Veranstaltungen aus Martenroth finden Sie im Veranstaltungskalender unter Aktuelles.

 

Gemeindekarte Martenroth 

 


image image